05.05.2020 Der Deutsche Fallschirmsportverband e.V. (DFV) warnt vor einem unvorsichtigen Umgang mit Fallschirmen im Zusammenhang mit den Corona-Hygieneschutzmaßnahmen.

In dieser Empfehlung wird davor gewarnt, Fallschirme mit chemischen Mitteln zu desinfizieren, da auf diese Weise eine Beschädigung der Fallschirm-Materialien und eine Beeinträchtigung der Funktion hervorgerufen werden kann. Dem gegenüberstehend ist eine Desinfektion des Fallschirms aber im Vereinsbetrieb eine Notwendigkeit, um der Verbreitung des Corona-Virus vorzubeugen. In der Regel sind begrenzt viruzide Desinfektionsmittel alkoholbasiert, erfüllen also die Definition des DFV für ein "chemisches Mittel".
Seitens des Luftsport-Verbandes Niedersachsen empfehlen wir deshalb, vorwiegend Beschläge und Gurtzeug sowie die körperzugewandte Hülle zu desinfizieren. Dies sollte so geschehen, dass ein durchdringen des Gewebes mit Alkohol ausgeschlossen bleibt, indem lediglich die Oberfläche benetzt wird.

Copyright 2019 Luftsport-Verband Niedersachsen e.V.
0511 601060 | info@lsvni.de