Liebe Überlandflieger,

der Betreiber des ED-R Lindenberg (Uni Tübingen) hat sich über eine massive Anzahl von unkoordinierten Durchflügen durch das ED-R, die jeweils zur Folge haben, dass die UAS-Forschungsflüge abgebrochen werden müssen, beschwert. Da eine solche einmalige Fluggelegenheit am Observatorium des DWD in Lindenberg nur aufgrund des coronabedingt reduzierten IFR-Flugverkehrs möglich ist, sind die Forscher entsprechend verärgert, sehen aber im Moment noch von offiziellen Verstoßmeldungen ab.

Die Deutsche Flugsicherung DFS ruft in einer Awareness Kampagne TMZ aus gegebenem Anlass zur disziplinierten Einhaltung der im Luftraum TMZ geltenden Precedures auf. Es seien in den zurückliegenden Wochen zahlreiche Vorfälle nicht regelkonformen Verhaltens dokumentiert worden.

Wir bitten darum, den Inhalt folgender Datei zur Kenntnis zu nehmen:

Die Deutsche Flugsicherung DFS
veröffentlicht am 23.06.2020 NFL 1-1984 mit sofortiger Gültigkeit.
Dort wird das ED-R Lindenberg publiziert, dass einen mit einem Radius von 2,8 um die Koordinate 52:11:15 N; 14:07:10 O eine Messreihe des DWD in einer Höhe bis FL410 schützt.
Die Maßnahme ist auf die Zeit vom. 06.07.2020 06:00h bis zum 31.07.2020 22:00h terminiert.

LUFTRAUM 2020 (Open Air)

Link zur freigegebene Open Air Datei mit dem aktuellen Luftraum aus der Quelle des Bundesauschuss Unterer Luftraum (BAUL) , Peter Kemme.

Die Verwendung dieser Daten zum Zwecke eine besseren Flugsicherheit, einer effektiven Nutzung des verfügbaren Luftraumes und für wettkampfsportlichen Einsatz entbindet aber nicht von der gesetzlichen Verpflichtung der Verwendung der dafür zugelassenen Navigationsmittel.

 

Die deutsche Flugsicherung DFS informiert in einer NFL vom 17.04.2020 über Frequenzen die für die betriebliche Luft-
Luft-Kommunikation

Einrichtung eines Flugbeschränkungsgebietes

Copyright 2019 Luftsport-Verband Niedersachsen e.V.
0511 601060 | info@lsvni.de